Der Savio Club

Der   Savio   Club   ist   der   örtliche   Träger   unseres   Engagements   im   Flüchtlingslager   Kakuma,   der   vom   Salesianer   Father   Jose   gegründet   und mit   großem   Erfolg   geführt   wird.   Dominikus   Savio    (*   2.   April   1842   in   Riva   di   Chieri,   †   9.   März   1857)   ist   Namensgeber   unseres   Clubs   und   war Lieblingsschüler   des   heiligen   Johannes   Bosco   und   ist   Patron   der   katholischen   Jugend   in   Zentralamerika,   der   Sängerknaben   und   der Ministranten. Er gehört zu den jüngsten Heiligen der katholischen Kirche überhaupt.

Savio    

Förderkonzept

…………….

Kinder  

zwischen  

8  

und  

12  

Jahren  

erhalten

im  

Savio  

Club  

eine  

zusätzliche  

Förderung

zu   

ihrer   

Schulausbildung   

in   

den   

völlig

überfüllten  

Klassen  

der  

UN.  

An  

6  

Orten  

in

Kakuma   

und   

an   

2   

in   

Kalobeyei   

werden

jeweils  

ungefähr  

120  

Kinder  

täglich  

von  

14

bis  

18  

Uhr  

unterrichtet.  

Sie  

spielen  

dort

und    

bekommen    

eine    

kleine    

Mahlzeit.    

 

Unterrichtet      

werden      

Kisuaheli      

und

Englisch,       

um       

den       

Kindern       

die

Kommunikation           

miteinander           

zu

ermöglichen,    

da    

sie    

aus    

unterschied-

lichen  

Nationen  

stammen.  

Dazu  

kommen

Mathematik,  

Hygiene  

und  

Religion.  

Wert

gelegt   

wird   

auf   

die   

Förderung   

sozialen

Verhaltens.   

Auf   

engen   

Kontakt   

mit   

den

Eltern    

wird    

geachtet.    

Die    

Lehrer    

sind

Flüchtlinge,     

die     

vor     

Ort     

von     

einer

Supervisorin  

auf  

ihre  

Aufgabe  

vorbereitet

werden.    

Nach    

zwei    

Jahren    

endet    

die

Förderung    

und    

neue    

Kinder    

werden

aufgenommen.  

Die  

Kinder  

zählen  

in  

ihren

Klassen  

zu  

den  

Besten  

und  

fallen  

durch

gutes Benehmen auf.

Savio  

-  

Gruppen

………………………

Förderung    

von    

Gemeinschaftsempfinden

zwischen  

den  

Stämmen  

und  

Nationen  

ist

ein    

wichtiges    

Ziel    

der    

Savio    

Gruppen.

Kinder   

aus   

verfeindeten   

Stämmen   

oder

fremden  

Ländern  

sind  

in  

einer  

Gruppe  

zu-

sammen.  

Ihr  

Name  

entspricht  

der  

Kirche,

der    

sie    

angehören.    

Jede    

Gruppe    

trägt

andersfarbige  

T-Shirts.  

Auf  

dem  

Foto  

oben

sieht   

man   

die   

Savio-Gruppe   

Holy   

Cross.

.

Zweimal   

im   

Jahr   

wird   

ein   

Fest   

mit   

allen

gefeiert,    

zu    

dem    

jede    

Gruppe    

etwas

beiträgt.  

Ein  

Termin  

wird  

so  

gewählt,  

dass

ein Vertreter unseres Vereins teilnimmt.

Savio   

Team   

2018

……………………

Jeweils   

zwei   

Lehrer   

sind   

für   

eine   

Gruppe

verantwortlich.   

Die   

Lehrer   

sind   

junge   

Er-

wachsene,  

die  

sich  

bei  

Aktivitäten  

in  

den

Kirchengemeinden  

hervorgetan  

haben  

und

sich  

für  

eine  

Arbeit  

mit  

Kindern  

als  

quali-

fiziert  

und  

charakterlich  

geeignet  

erwiesen

haben.   

Seit   

2018   

   

leitet   

Frau   

Petronilla

Ng'endo    

Kinyuahat    

die    

Lehrer    

an    

und

betreut  

sie  

in  

wöchentlichen  

Sitzungen.  

Sie

besitzt  

eine  

Ausbildung  

als  

Sozialarbeiterin

und  

ist  

als  

freiwillige  

Helferin  

nach  

Kakuma

gekommen.    

Der    

Lehrinhalt    

richtet    

sich

nach      

dem      

kenianischen      

Curriculum.

Regelmäßig     

wird     

der     

Unterrichtserfolg

überprüft.     

In     

Seminaren     

werden     

den

Lehrern         

Unterrichtsmethoden         

und

psychologische       

Kenntnisse       

vermittelt.

-

Fr.  

Jose,  

Pfarrer  

der  

katholischen  

Kirchen-

gemeinde,  

leitet  

das  

Team  

der  

Salesianer.

Von  

ihm  

stammt  

die  

Idee  

des  

Savio  

Clubs

und  

er  

ist  

dessen  

Motor.  

Fr.  

Jose  

ist  

unsere

Vertrauensperson    

vor    

Ort    

und    

verant-

wortlich    

für    

die    

korrekten    

finanziellen

Planungen und Projektrealisationen. 

Fr. Jose Padinjareparampil

Teamleiter der Salesianer

Frau Ng'endo Kinyua

Savio-Club Supervisorin

" *** Achtung *** News zur Kenia-Reise 2019 *** von Dr. Alfons Nowak *** unter Berichte / Reiseberichte *** "
Ausschließlich aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf dieser Homepage vorwiegend die männliche Sprachform verwendet. Bei allen männlichen Wortformen sind stets alle Menschen jedweden Geschlechts gemeint.
© www.kakumahilfe.de    2014 - 2019
Kakuma Refugee Camp / Don Bosco Kakuma Flüchtlingshilfe Ostafrika e.V. Kakuma Refugee Camp / Don Bosco Kakuma Flüchtlingshilfe Ostafrika e.V.
KakumaHilfe
     powered by Günther Jordan
Weihnachtsbrief
Kakuma Refugee Camp / Don Bosco Kakuma Flüchtlingshilfe Ostafrika e.V.
" *** Achtung *** News zur Kenia-Reise 2019 *** von Dr. Alfons Nowak *** unter Berichte / Reiseberichte *** "
Ausschließlich aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf dieser Homepage vorwiegend die männliche Sprachform verwendet. Bei allen männlichen Wortformen sind stets alle Menschen jedweden Geschlechts gemeint.      powered by Günther Jordan
© www.kakumahilfe.de    2014 - 2019

Savio Club

Der   Savio   Club   ist   der   örtliche   Träger   unseres   Engagements   im   Flüchtlingslager   Kakuma, der    vom    Salesianer    Father    Jose    gegründet    und    mit    großem    Erfolg    geführt    wird. Dominikus   Savio    (*   2.   April   1842   in   Riva   di   Chieri,   †   9.   März   1857)   ist   Namensgeber unseres   Clubs   und   war   Lieblingsschüler   des   heiligen   Johannes   Bosco   und   ist   Patron   der katholischen   Jugend   in   Zentralamerika,   der   Sängerknaben   und   der   Ministranten.   Er gehört zu den jüngsten Heiligen der katholischen Kirche überhaupt.

Savio Förderkonzept

Kinder    

zwischen    

8    

und    

12    

Jahren

erhalten  

im  

Savio  

Club  

eine  

zusätzliche

Förderung  

zu  

ihrer  

Schulausbildung  

in

den  

völlig  

überfüllten  

Klassen  

der  

UN.

An   

6   

Orten   

in   

Kakuma   

und   

an   

2   

in

Kalobeyei  

werden  

jeweils  

ungefähr  

120

Kinder täglich von 14 bis 18 Uhr

unterrichtet.  

Sie  

spielen  

dort  

und  

bekommen  

eine  

kleine  

Mahlzeit.  

  

Unterrichtet  

werden

Kisuaheli    

und    

Englisch,    

um    

den    

Kindern    

die    

Kommunikation    

miteinander    

zu

ermöglichen,    

da    

sie    

aus    

unterschiedlichen    

Nationen    

stammen.    

Dazu    

kommen

Mathematik,   

Hygiene   

und   

Religion.   

Wert   

gelegt   

wird   

auf   

die   

Förderung   

sozialen

Verhaltens.  

Auf  

engen  

Kontakt  

mit  

den  

Eltern  

wird  

geachtet.  

Die  

Lehrer  

sind  

Flüchtlinge,

die  

vor  

Ort  

von  

einer  

Supervisorin  

auf  

ihre  

Aufgabe  

vorbereitet  

werden.  

Nach  

zwei

Jahren  

endet  

die  

Förderung  

und  

neue  

Kinder  

werden  

aufgenommen.  

Die  

Kinder  

zählen

in ihren Klassen zu den Besten und fallen durch gutes Benehmen auf.

Savio Team

Jeweils  

zwei  

Lehrer  

sind  

für  

eine  

Gruppe

verantwortlich.  

Die  

Lehrer  

sind  

junge  

Er-

wachsene,  

die  

sich  

bei  

Aktivitäten  

in  

den

Kirchengemeinden   

hervorgetan   

haben

und  

sich  

für  

eine  

Arbeit  

mit  

Kindern  

als

quali-fiziert   

und   

charakterlich   

geeignet

erwiesen haben.

Seit  

2018  

  

leitet  

Frau  

Petronilla  

Ng'endo  

Kinyuahat  

die  

Lehrer  

an  

und  

betreut  

sie  

in

wöchentlichen  

Sitzungen.  

Sie  

besitzt  

eine  

Ausbildung  

als  

Sozialarbeiterin  

und  

ist  

als

freiwillige   

Helferin   

nach   

Kakuma   

gekommen.   

Der   

Lehrinhalt   

richtet   

sich   

nach   

dem

kenianischen    

Curriculum.    

Regelmäßig    

wird    

der    

Unterrichtserfolg    

überprüft.    

In

Seminaren  

werden  

den  

Lehrern  

Unterrichtsmethoden  

und  

psychologische  

Kenntnisse

vermittelt.

Fr.  

Jose,  

Pfarrer  

der  

katholischen  

Kirchen-gemeinde,  

leitet  

das  

Team  

der  

Salesianer.  

Von

ihm  

stammt  

die  

Idee  

des  

Savio  

Clubs  

und  

er  

ist  

dessen  

Motor.  

Fr.  

Jose  

ist  

unsere

Vertrauensperson  

vor  

Ort  

und  

verantwortlich  

für  

die  

korrekten  

finanziellen  

Planungen

und Projektrealisationen. 

Savio - Gruppen

Förderung        

von        

Gemeinschafts-

empfinden   

zwischen   

den   

Stämmen

und  

Nationen  

ist  

ein  

wichtiges  

Ziel  

der

Savio         

Gruppen.         

Kinder         

aus

verfeindeten  

Stämmen  

oder  

fremden

Ländern   

sind   

in   

einer   

Gruppe   

zu-

sammen.

Ihr  

Name  

entspricht  

der  

Kirche,  

der  

sie  

angehören.  

Jede  

Gruppe  

trägt  

andersfarbige

T-Shirts.  

Auf  

dem  

Foto  

oben  

sieht  

man  

die  

Savio-Gruppe  

Holy  

Cross.  

Zweimal  

im  

Jahr

wird  

ein  

Fest  

mit  

allen  

gefeiert,  

zu  

dem  

jede  

Gruppe  

etwas  

beiträgt.  

Ein  

Termin  

wird  

so

gewählt, dass ein Vertreter unseres Vereins teilnimmt.

Fr. Jose Padinjareparampil

Teamleiter der Salesianer

Frau Ng'endo Kinyua

Savio-Club Supervisorin

Weihnachtsbrief